1919 49 69 ff. 
Hier klicken um ein Bild hochzulade
Ausstellung

1919 49 69ff.

Aufbrüche
Lothar Schnepf, © Kolumba, Köln
15. September 2019 - 17. August 2020
KOLUMBA
End date
Cron Job Starts
Wenn wir erstmals den Versuch wagen, mit der in den vergangenen dreißig Jahren gewachsenen Sammlung historische Zeitabschnitte ästhetisch zu vermitteln, dann sind vom Mittelalter bis zur Moderne und vom Tafelbild bis zur elektrischen Uhr alle Medien gefragt, deren Miteinander Kolumba auszeichnet. Unter dem Titel »Aufbrüche« beginnen wir mit dem Jahr 1919 und würdigen das in diesem Jahr gegründete Bauhaus, Das Junge Rheinland und die Künstler der Kölner Progressiven. Wir prüfen, inwieweit die eigene Sammlung nach knapp dreißig Jahren imstande ist, ästhetische Gemeinsamkeiten einer posthum wohlsortierten Moderne erlebbar zu machen. Wir verfolgen die Absichten, Utopien und Nöte der Zwanziger Jahre, betonen den Zusammenbruch im „Dritten Reich“, um mit 1949 eine zweite Wegmarke zu setzen. Denn der Bau der in diesem Jahr geweihten Kolumba-Kapelle markiert in Köln einen der wesentlichen Aufbrüche nach 1945.

Das Domjubiläum 1948 und die Prozession der Schreine aus diesem Anlass erfahren mit dem romanischen Albinus-Schrein, der als Leihgabe aus St. Pantaleon in Kolumba ist, eine besondere Würdigung. Ab 1969 verfolgt die Fokussierung auf die Kunst den Gedanken, dass »Aufbrüche« ein Kriterium künstlerischer Arbeit darstellen, dass Kunst Grenzen überschreitet und ihre eigenen Medien infrage stellt, zuweilen zerstört, um darin weiterzukommen. Ihre Aktualität bezieht die Ausstellung aus der Doppelbedeutung des Titels, denn »Aufbruch« beinhaltet sowohl Zerstörung als auch Neubeginn. In kleineren Ausstellungen und Projekten widmen wir uns über das Ausstellungsjahr hinweg der sehr lebendigen Malerei, deren Ende Marcel Duchamp vorausgesagt hatte, als er 1912 die Form des Propellers zum Ideal erklärte.

Digital Guide
Spannende Details und virtuelle Touren
Jetzt in der neuen FRESH MUSEUM app
Kostenlos für iPhone und Android
Cron Job Starts Cron Job Starts