Joachim Brohm
Hier klicken um ein Bild hochzulade
Ausstellung

Joachim Brohm

Ruhr­land­schaften
©VG Bild-Kunst, Bonn 2019 Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln, Sabrina Walz
27. Juni 2020 - 27. September 2020
Museum Ludwig
End date
Cron Job Starts
Das Mu­se­um Lud­wig präsen­tiert elf Ar­beit­en aus der Se­rie „Ruhr­land­schaften“ von Joachim Brohm (*1955), die er zwischen 1981 und 1983 aufgenom­men hat. In dies­er frühen Se­rie zeigt Brohm bere­its seine ei­gen­ständige fo­to­gra­fische Hal­tung, mit der er ei­nen neuen Blick auf die Re­gion jen­seits der ver­bre­it­eten stereo­typen Dars­tel­lun­gen des Ruhrge­bi­etes öffnet. Brohm, der 1977 bis 1983 Vi­suelle Kom­mu­ni­ka­tion an der Folk­wangschule in Es­sen studierte, sah in die­sen Mo­tiv­en „die Verbin­dung von Freizei­tange­bot und Freizeitin­dus­trie“ doku­men­tiert. Ihn in­spiri­erte da­mals die neue amerikanische Doku­men­tar­fo­to­gra­fie, die nicht mehr heroische Metropolen oder er­habene Na­tur­land­schaften, son­dern Tank­stellen, Park­plätze, Vors­tadt­sied­lun­gen, Mo­tels und Gew­er­be­parks in ein­er vom Men­schen verän­derten Na­tur­land­schaft fo­to­gra­fierte

Digital Guide
Spannende Details und virtuelle Touren
Jetzt in der neuen FRESH MUSEUM app
Kostenlos für iPhone und Android
Cron Job Starts Cron Job Starts