34 | Ein druckfrisches Möbel
AUDIO
BESCHREIBUNG
Dieser Stuhl ist eine Gemeinschaftsarbeit von zwei Designern: Marco Hemmerling ist ein Professor, der Studierenden an der Universität beibringt, wie sie Entwürfe am Computer „zeichnen“. Ulrich Nether beschäftigt sich beim Gestalten von Produkten mit der Ergonomie. Er sorgt dafür, dass sich zum Beispiel ein Stuhl gut an den menschlichen Körper anpasst.

Der „Generico Chair“ vereint beides: neueste Technologie und Ergonomie. Dieser Stuhl wurde am Computer entwickelt und mit einem 3D-Drucker hergestellt. Beim Drucken wird flüssiger Kunststoff in dünnen Schichten an den Stellen aufgetragen, die später das Stuhlbein, Sitzfläche und Lehne bilden.

Es gibt auf der Welt noch nicht viele 3D-Drucker, die so ein großes Objekt herstellen können. Unser Stuhl ist in Amerika entstanden. Der Drucker hat zweieinhalb Wochen gebraucht und dabei 24 Stunden am Tag gearbeitet.

Hier kannst du sehen, wie ein 3D-Drucker arbeitet:

https://www.youtube.com/watch?v=V24XzYIP1C4
FOTOS
Digital Guide
Spannende Details und virtuelle Touren
Jetzt in der neuen FRESH MUSEUM app
Kostenlos für iPhone und Android
Cron Job Starts
Cron Job Starts Cron Job Starts