24 | Knautschige Revolte
AUDIO
BESCHREIBUNG
Die drei jungen italienischen Architekten Piero Gatti, Cesare Paolini und Franco Teodoro hatten die Idee, ein Sitzmöbel zu schaffen, das sich ähnlich wie Schnee an Körperformen anpasst. Sie mussten lange herumexperimentieren, um ein ideales Material zu finden.

Entstanden ist ein Sitzsack gefüllt mit Styroporkügelchen. Ein weiterer Vorteil: Dieses Material macht den Sessel nicht so schwer wie vergleichsweise einen mit einer Füllung aus Sand oder Wasser. Der Sitzsack ist in einer Zeit entstanden, in der Jugendliche und junge Erwachsene gegen die Welt ihrer Eltern rebellierten.

Als diese Jugendlichen dann auszogen, wollten viele alles ganz anders machen als die Eltern, auch in der Einrichtung ihrer Wohnungen. Der Sitzsack war hier der krasseste Gegensatz zu „Vatis Sessel“, den man sich vorstellen konnte.
FOTOS
Digital Guide
Spannende Details und virtuelle Touren
Jetzt in der neuen FRESH MUSEUM app
Kostenlos für iPhone und Android
Cron Job Starts
Cron Job Starts Cron Job Starts