09* | Norman Bel Geddes
AUDIO
BESCHREIBUNG
Zunächst könnte man meinen, ein Kinder-Kofferradio vor sich zu haben. Drei Exemplare stehen hier, allesamt vielfarbig, mit einem Griff, abgerundeten Kanten und einer großen, kreisrunden Frequenz-Skala. Der Lautsprechergrill auf der linken Seite der Radiofront besteht aus breiten Querstreifen. Auf den beiden Bedienknöpfen rechts, unter der Skala, kann man je einen Stern ertasten. Stars and Stripes eben, die Elemente der amerikanischen Flagge, für das Radio mit dem Namen "Patriot".
Norman Bel Geddes galt als vorherrschender Vertreter des „Streamline Designs“. Doch es gab für ihn einen wichtigen Grund, vom Grundsatz der Tropfenform abzuweichen: Zum Firmenjubiläum des Radioherstelles Emerson im Jahr 1940 entwarf Bel Geddes das legendär gewordene Modell 400, das es in den Varianten „Aristocrat“ und „Patriot“ gab. Der „Patriot“ sollte das amerikanischste Radio aller Zeiten werden, aus diesem Grund gab Bel Geddes dem Modell 400 grundsätzlich eine querrechteckige Form, die eine amerikanische Flagge nachbilden sollte. So gab es den „Patriot“ ausschließlich in den Farben Weiß, Rot und Blau.
Das Farbkonzept ist heute nicht mehr gut sichtbar. Der für die Gehäuse verwendete Kunststoff verändert sich im Laufe der Zeit und dunkelt nach, wobei der rote Kunststoff davon am wenigsten betroffen ist, der weiße am stärksten – er erscheint heute Orange oder Bernsteinfarben. Die „Stars and Stripes“ kann man jedoch nach wie vor sehr gut erkennen.

Foto: © Rheinisches Bildarchiv Köln, Marion Mennicken
FOTOS
Digital Guide
Spannende Details und virtuelle Touren
Jetzt in der neuen FRESH MUSEUM app
Kostenlos für iPhone und Android
Cron Job Starts
Cron Job Starts Cron Job Starts